© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

AHB-Tirol Monatsmitteilung:

Grüß Gott liebe Mitglieder und Freunde des Andreas-Hofer-Bundes Tirol!

Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herren!

Anstelle unseres Vereinsabend findet am 09. Dezember 2017 mit Beginn um 16.00 Uhr unser Adventfeier in der Bürgerstube des Gasthofes Sailer statt. Sektempfang, Harfenmusik durch Karl Obleitner, kurze Vorträge sowie Kekse von Karola Unterkirche. Ansonsten sollte es eine gemütliche Zusammenkunft von Mitgliedern und Freunden sein bei der es zu einem regen Gedankenaustausch kommen sollte. Programm nachstehend. Weitere Termine: Freitag 08. Dezember 2017 (Maria Empfängnis) Sepp Kerschbaumer Gedenkfeier in St. Pauls Gemeinde Eppan. An diesem Tag wird in St. Pauls nicht nur an Sepp Kerschbaumer, sondern auch an alle Verstorbenen und lebenden Freiheitskämpfer der 1950er und 1960er Jahre gedacht. Wir wollen durch unsere Teilnahme an dieser Gedenkfeier unseren Respekt, unsere Achtung sowie unseren Dank für den selbstlosen und uneigennützigen und – und leider auch Opfertod – für Volk und Heimat zum Ausdruck bringen. Die beiden Obmänner der Andreas Hofer – Bünde werden über Einladung des Südtiroler Heimatbundes, bei dem sie auch Mitglieder sind, an der Spitze des Umzuges teilnehmen. Sollten sich im Bund Mitglieder für einen Fahnenabordnung bereiterklären (3 Personen) so können sie selbstverständlich diese Funktion ausüben. Programm: 09.15 Uhr: Aufstellung der Abordnungen in der St. Pauser Straße; 10.00 Uhr: Meldung an den Ranghöchsten und Frontabschreitung; 10.15 Uhr: Heilige Messe  in der Kirche von St- Pauls 11.00 Uhr: Aufstellung und Abmarsch zu Friedhof; Mit Gedenkreden, gemeinsames Gebet, Ehrsalve der Schützenkompanie „Sepp Kerschbaumer“ Eppan, Weise des „Guten Kameraden“, Kranzniederlegung, Tiroler Landeshymne, Österreichische Bundeshymne, Schluss und Dankesworte. Programm der Adventfeier am 09. Dezember im Sailer: Sektempfang mit Beginn um 16.00 Uhr auf Kosten des Bundes. Die Zusammenkunft wird mit Harfenmusik vom bekannten Künstler und echten Tiroler Patrioten Karl Obleitner begleitet. Gedichte von Bern Strake, Kurzvortrag. Jeder kann wenn er will etwas vorbringen. Gemeinsames Abendessen ab ca. 18.30 Uhr. Ansonsten gemütliches Beisammensitzen mit lebhaften Diskussionen über die politische Lage in Südtirol. Willkommen sind natürlich alle Mitglieder mit Familie  sowie Freunde unseres Bundes. Doppelstaatsbürgerschaft für unserer Brüder und Schwestern im südlichen Tirol. Noch vor nicht allzu langer Zeit konnte man lesen: Gnadenstoß für den Doppelpass. Die doppelte Staatsbürgerschaft steht vor dem definitiven Aus. Der Südtiroler- Unterausschuss im österreichischen Parlament wird eine negative Empfehlung dazu abgeben. Doch jetzt schein sich das Blatt gewendet zu haben für die Befürworter einer Doppelstaatsbürgerschaft für eine österreichische Minderheit der die österreichische  Staatsbürgerschaft durch die aufgezwungen Zugehörigkeit zu Italien genommen wurde und die sie wieder erlangen möchten.  19 von 35 Südtiroler Landtagsabgeordnete formulierten einen entsprechenden Wunsch in einem Schreiben an Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) die Partner einer möglichen schwarzblauen österreichischen Bundesregierung. „Es entspricht dem Wunsch sehr vieler Südtiroler, die österreichsche Staatsbürgerschaft wiederzuerlangen“, hoben die 19 Abgeordneten in diesem parteiübergreifenden Schreiben hervor. Die Mandatare sprachen sich für die Vergabe der österreichischen - italienischen Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler aus und ersuchten, „die Wiedererlangung der österreichischen  Staatsbürgerschaft für Südtiroler ins Koalitionsabkommen aufzunehmen“. Auch die SVP hat sich eines besseren besonnen und will nun selbst mit der ÖVP Verhandlungen zur doppelten Staatsbürgerschaft aufnehmen. Und plötzlich stimmen alle wichtigen Persönlichkeiten wie Landtagspräsident Herwig van Staa, Landeshauptmann Günther Platte, Obmann der Tiroler Seniorenbundes  Helmuth Kritzinger  und noch viele andere dieser Forderung zu. Und es trifft das eine, was der Andreas Hofer – Bund Tirol immer schon behauptete: Kaum rührt sich bezüglich der Doppelpasses das offizielle Südtirol  gibt es in Österreich Zustimmung von politischen Persönlichkeit  die früher dagegen waren, oder zumindest darüber geschwiegen haben. Aber es gab da immer schon rühmliche Ausnahmen wie z.B. die FPÖ. Es kann also gesagt werden: Der wachsende Zuspruch aus Österreich, aber vor allem die politische Rückendeckung aus Nord- Osttirol, ist ein bedeutsamen Signal der Zusammengehörigkeit, das nun für die politischen Verhandlungen genutzt werden muss. Wie wolle hoffen jedoch, dass die beinahe 22.000 Unterschriften die in Österreich auch mit Hilfe unseres Bundes gesammelt wurden und die dem Parlament übergeben wurden, nicht umsonst waren.  Der Tiroler Alt-Landehauptmann und nunmehrige Landtagspräsident Dr. Dr. Herwig von Staa, hat nicht nur bei einem Treffen im Sommer der Süd-Tiroler Freiheit sondern auch dem Obmann de AHBT seine Unterstützung für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft angekündigt. Mögen seinen Bemühungen sowie auch die vieler anderer in dieser Angelegenheit von Erfolg gekrönt sein. Dies und auch eine besinnliche Wehnachtzeit sowie ein glückliches Jahr 2018  wünschen euch der Vorstand des Andreas Hofer – Bund Tirol Obmann: Ing. Winfried Matuella              Stellvertreter: Wilfred Nothegger              Schrift: Hermann Unterkircher                    Kassa: Karola Unterkircher             
Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol