© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

AHB-Tirol Monatsmitteilung:

Grüß Gott liebe Mitglieder und Freunde des Andreas-Hofer-Bundes Tirol!

Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herren!

Der Vereinsabend unseres Bundes findet am Samstag den 10. Februar 2018 (immer 2. Samstag im Monat) im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr.8 mit Beginn um 19.30 Uhr statt. Freunde und Gäste sind stets willkommen.                        Weiter Termine: Sonntag 18., Feber 2018 Andreas Hofer – Feier in Meran Programm: 14.15 Uhr, Aufstellung der Kompanien , Fahnenabordnungen und Schützen sowie der Musikkapelle St. Walburg in der Freiheitsstraße zwischen Theaterplatz und dem Kurhaus. 14.30 Uhr Frontabschreitung in der Freiheitsstraße 14.40 Uhr Abmarsch zum Andreas Hofer – Denkmal 15.00 Uhr Begrüßung der Ehrengäste durch den Landeskommandanten Wortgottesdienst mit Landeskurat P. Christoph Waldner OT; Einführende Worte des Landeskommandanten, Gedenkansprache von Felix Baumgartner, Kranzniederlegung und Landeshymne. 16.16 Uhr Ende der offiziellen Feier und Abmarsch zum Alten Meraner Kurhaus. Dienstag 20. Feber 2018  Andreas Hofer Feier am Bergisl Programm:  08.00 Uhr Eintreffen der Fahnenabordnungen, einschließlich der Bundes- und Bataillonsstandarte, sowie der Ehrenkompanie  Wilten auf dem Bergisel. 08.15 Uhr  Aufstellung der Abordnungen 08.30 Uhr  Meldung durch den Bataillonskommandanten an den Landeshauptmann, Landeshymne, Frontabschreitung, General de Charge, Kranzniederlegung, Lied von guten Kameraden, General de Charge, Schlussmeldung. 09.30 Uhr Gottesdienst n der Hofkirche anschließend Imbiss im Stiftskeller. Die Fahneabordnung des Andreas Hofer – Bundes Tirol trifft sich um 07,45 im Gasthof Sailer und fährt geschlossen zum Bergisel. Adjustierung Vereinstracht mit Lederhose. Mittwoch 21.Feber 2017 Andreas Hofer – Feier in Mantua Programm: 08.30 Uhr Treffpunkt der Busse bei der Autobahnausfahrt Mantua–Nord, gemeinsame Fahrt mit Polizeibegleitung zur Porta Giulia nach Cittadella; 08,45 Uhr Ankunft Porta-Giulia – Pause 09.30 Uhr Aufstellen der Formationen, Meldung, Frontabschreitung, anschließend Marsch zum Andreas Hofer Denkmal. 09.45 Uhr Heilige Messe am Andreas Hofer – Denkmal zelebriert vom Landeskurat Pater Christoph Waldner, musikalische Gestaltung Musikkapelle Kurtatsch. 10.30 Uhr Grußworte der Ehrengäste und anschließen Gedenkrede durch den Direktor des Museums Palazzo Ducale Mantua Peter Assmann. 11.00 Uhr Kranzniederlegung und Ehrensalve der Schützenkompanie Kurtatsch 11.10 Uhr Fahrt mit dem Bus zur Piazza Sordello – Mantua 11.30 Uhr Aufstellung der Formationen auf der Piazza Sordello, Abmarsch zur Piazza Mantegna, kurzer Halt vor der Kirche S. Andreas, Marsch bis in den Innenhof des Palazzo d´Arco 12.15 Uhr Grußworte, Dankesworte, Kranzniederlegung und Landeshymne. 12.45 Uhr Abschluss und Busfahrt zum Mittagessen. Andreas Hofers letzter Brief an Vinzens von Pühler in Neumarkt. Um jenen Lesern, denen Schreibweise und Stil Hofers Schwierigkeiten bereitet, das volle Verständnis dieses einzigartigen Briefes zu erleichtern, ist im folgenden der Brief in die heute übliche Schreibart übertragen und mit kurzen Erläuterungen (in Klammer) versehen. „Lieber Herr Bruder! (Freund) Der göttliche Wille ist es gewesen, dass ich hier in Mantua mein Zeitliches mit dem Ewigen verwechseln (vertausche) haben müssen. Aber Gott sei Dank und seiner göttlichen Gnade, mir ist es so leicht vorgekommen, als wenn ich zu etwas anderem hinausgeführt würde. Gott wird mir auch bis zum letzten Augenblick die Gnade verleihen, auf dass ich dahin kommen kann, wo sich meine Seele mit allen Auserwählten (den Heiligen) ewig erfreuen mag, wo ich auch für alle bei Gott bitten werde, besonders für jene, für welche ich am meisten zu bitten schuldig bin, auch für Sie und Ihre Frau Liebste wegen dem Büchl (Gebetsbüchlein) und anderen Guttaten. Auch alle hier noch lebenden guten Freunde sollen für mich bitten und mir aus den heißen Flammen helfen, wenn ich noch im Fegfeuer büßen muss. Die Gottesdienste soll die Liebste mein, die Wirtin zu St. Martin beim „Rosafarbenen hl. Blut“ (in der Wallfahrtskirche) halten lassen. Zum Gottesdienst sollen die Teilnehmer in beiden Pfarren (St- Leonhart und St. Martin) gebeten werden. Den Fremden ist (beim Totenmahl) beim Unteren Wirt (den Neffen Hofers Johann Giner) Suppe und Fleisch nebst einer Halben Wein geben zu lassen. Das Geld, das ich da gehabt habe, habe ich den Armen ausgeteilt. Was drinnen (im Paseier) noch Geld ist, nimm, was Du brauchst, bis Du mit dem Hans Mayr reden kannst. Er wird wohl sprechen mit den Leuten (Hofers Gläubiger) und wegen des Geldes für die   Armen. Im übrigen rechne ab mit den Leuten, so redlich Du kannst, damit ich nicht (im Fegefeuer) zu büßen habe. Lieber Herr Pühler, gehen Sie mir hinein (nach Passeier) und zeigen Sie beim Unteren Wirt zu St. Martin die Sache an. Er wird schon Anstalt machen. Machen Sie sonst niemanden kundbar von dieser Sache; Sie lassen sich die 50 fl. geben nebst (dem Ersatz) aller Unkosten. In der Welt lebet alle wohl, bis wir im Himmel zusammenkommen und dort Gott loben ohne Ende. Alle Passeirer und Bekannte sollen meiner eingedenk sein im heiligen Gebet und die Wirtin (Hofers Frau) soll sich nicht so bekümmern; ich werde bitten bei Gott für sie alle. Ade, meine schnöde Welt, so leicht kommt mir das Sterben vor, dass mir nicht die Augen nass werden! Geschrieben um 5 Uhr in der Früh und um 9 Uhr reise ich mit der Hilfe aller Heiligen zu Gott. Mantua, den 20. Februar 1810. Dein im Leben geliebter Andre Hofer in Sand in Passeier. Im Namen des Herrn will ich auch die Reise vornehmen mit Gott! Dem Morandell (Hofers Freund in Kaltern) lassen sie es wissen. Dieser beiliegende und die beiden nächsten Sandwirtsbriefe (Nr. 109, 110, 111) befassen sich mit dem auch heut noch gültigen Thema,(da ein Teil Tirols immer noch fremdbestimmt wird) „Um Tirols Freiheit“ allerdings aus der Sich um 1809.  Obmann: Ing. Winfried Matuella              Stellvertreter: Wilfred Nothegger              Schrift: Hermann Unterkircher                    Kassa: Karola Unterkircher             
Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol