© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

AHB-Tirol Monatsmitteilung:

Grüß Gott liebe Mitglieder und Freunde des Andreas-Hofer-Bundes Tirol!

Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herren!

Der Vereinsabend im Monat September 2018 findet wie immer im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 mit Beginn um 19.30 Uhr statt. Bei der letzten Zusammenkunft im August wurde angeregt, den Vereinabend in einen Vereinsnachmittag umzugestalten. Dies hätte den Vorteil, dass viele unsere Mitglieder die eine weite An- und Abreise haben, wenn die Zusammenkunft z.B. um 16.00 Uhr beginnen würde, früher nach Hause fahren könnten. Wir ersuchen euch über diesen Vorschlag nachzudenken und am kommenden Vereinsabend darüber abzustimmen. Weiter Termine:  Info-Stand in Innsbruck Samstag den 1. September 2018 Die Gesamttiroler Bewegung Freies Bündnis für Tirol - Süd-Tiroler Freiheit  organisiert am 1. September 2018 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr einen Infostand in der Maria Theresien-Straße in Innsbruck. Dabei werden ihre Tiroler Merkhefte (für Schüler) gratis verteilt. In diesem Jahr widmet sich das Tiroler Merkheft vor allem den Themen Doppelte Staatsbürgerschaft, 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges und Süd-Tiroler Freiheitskampf. Schülern in ganz Tirol soll damit ein Zusammengehörigkeitsgefühl für unsere gemeinsame Tiroler Heimat vermittelt werden. Für die Verteileraktion werden noch dringen Freiwillige, die dabei helfen, die Merkhefte beim Infostand zu verteilen gesucht. Der Obmann und ein weiteres Mitglied haben sich dazu bereits bereit erklärt. Weiter mögen folgen. Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll wird anwesen sein. Am 11. September 2018 wäre der 99. Geburtstag von Jörg Klotz. Eine Anfrage bei der Fam. Klotz ob diesbezüglich ein Gedenken bei der Kotzhütte stattfindet, wurde verneint, da sämtliche Mitglieder und Freunde der Familie im Wahlkampf  (Landtagswahlen in Süd-Tirol) eingespannt sind. Möglicherweise ergibt sich dies  nächstes Jahr an seinem 100 Geburtstag. Bekanntlich wurden die ursprünglich an seinem Todestag (24. Jänner 1976) abgehaltenen Gedenkstunden auf das Datum seines  Geburtstages verlegt, da die Hütte im Winter schwierig zu erreichen ist und die Teilnehme leider immer älter werden. Samstag 29. September 2018 12. Landesversammlung der Südtiroler Freiheit auf Schloss Maretsch in Bozen. Beginn 14.30 Uhr Terminvorschau: Samstag 08. Oktober 2018 Vereinsabend 14. Oktober 2018 Sonntag 14. Oktober 2018 Schützenwallfahrt in Absam. Beginn 14.30 Uhr Am 28. März 2017 wurde der Andreas Hofer- Bund Tirol vertreten durch seinen Obmann Ing. Winfried Matuella durch Dr. Hartung als Vertreter der Laurinstiftung ersuch, ob der AHBT als Trägerverein für die in Bozen zu errichtenden dauernde Ausstellung „BAS – Opfer für die Freiheit“ zur Verfügung stünde. Nach einer Abstimmung bei der Generalversammlung des Bundes im April 2017 wurde die ehrenvolle Aufgabe für den AHBT durch die Mitglieder einstimmig angenommen. Nach einem gute Jahr mit einigen vom AHBT geleiteten Zusammenkünften des namhafte Ausstellungskuratorium und mehreren Besuche währen der Errichtung (Auftragserteilung und Abrechnung, Kontoverwaltung) der Ausstellung in Bozen und der Anmietung durch den AHBT (Leihmiete) der Ausstellungsräume, konnte die Ausstellung am 10. Mai 2018 feierlich eröffnet werden. Kurz nach der Ausstellungseröffnung wurde über Anraten mehrerer Personen und zu unser aller Rechtssicherheit bei einem Fachmann für italienisches Vereinsrecht (Rechtsanwalt Dr. Gliera) Informationen durch den Südtiroler Heimatbund eingeholt. Dabei wurde festgestellt, dass der SHB bzw. ein Verein, der eine Ausstellung bzw. Geschichtsaufklärung betreiben will, dafür Spendengelder einsetzt, keine politischen Zielsetzungen wie das Verändern der Grenzen, der Parteilandschaft, die Verwirklichung der Selbstbestimmung (Menschenrecht)  usw. in den Statuten haben darf. Deshalb sind weder der Südtiroler Heimatbund noch der Andreas Hofer – Bund Tirol laut italienischem Recht (das wir allerdings nicht als EU-konform ansehen) zur Führung der Ausstellung befugt. Es wurde sogar spekuliert, dass es für den Obmann des AHBT ein Einreiseverbot nach Süd-Tirol geben könnte. Es muss daher als Ersatz ein unpolitischer Verein bestehend aus 7 Personen und einem Grundkapital von Euro  5.500.-- gegründet werden. Mit einer Erweiterung der Ausstellung im Gebäudes Lauben Nr. 9 ist noch unter der Trägerschaft des AHBT begonnen worden, sie wurden aber bis zur Gründung des „Kulturvereins“ vorläufig eingestellt. Der Andreas Hofer – Bund Tirol hat somit seine Funktion als Trägerverein der Ausstellung „BAS – Opfer für die Freiheit“, die in Bozen Lauben Nr. 9 von Dienstag bis Samstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu besichtigen ist, offiziell am 16. August 2018 anlässlich einer Zusammenkunft mit dem Vertreter der Laurinstiftung Dr. Erhard Hartung (Auftraggeber) in Innsbruck Igls zurückgelegt. Es erlaubt sich daher der Obmann des AHBT all jenen zu danken, mit denen eine hervorragende Zusammenarbeit  bei der Errichtung dieser Ausstellung möglich war. Aufrecht für den Andreas Hofer – Bund Tirol bleibt nach wie vor die Betreuung der Gedenkstätte am Tummelplatz in Innsbruck, für alle die für die Freiheit Tirols gestorbene, gefoltert oder der Heimat verwiesenen wurden. Die Betreuung der Gedenkstätte für 10.500 für Österreich-Ungarn gefallenen Welschtiroler am Amraser Soldatenfriedhof. (Innsbruck) Als jüngster Auftrag an den AHBT in Zusammenarbeit mit den Gesamttiroler Schützen wurde uns seitens der Lauristiftung am 16. August 2018 die Mitbetreuung der Klotzhütte übertragen.  Wir vom Vorstand des Andreas Hofer – Bundes Tirol wollen hoffen, dass sie alle eine schöne Sommerzeit verbracht haben und mit neuem Eifer in den Herbst starten. Obmann: Ing. Winfried Matuella              Stellvertreter: Wilfred Nothegger              Schrift: Hermann Unterkircher                    Kassa: Heinrich Heis              Geschäftsführer:  Alois Wechselberger MAS      
Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol