Andreas Hofer Bund e.V.
© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

Innsbruck

Landesgedenkfeier zum 207. Todestag von Andreas Hofer am Bergisel

Am 20. Februar 2017 fand die traditionelle Kranzniederlegung vor dem Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel statt. Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Abordnungen der Polizei, Justiz und der Traditionsvereine aus Nord- und Südtirol nahmen daran teil. Die Ehrenkompanie wurde durch die Schützenkompanie Wilten, unter dem Kommando von Hauptmann Alexander Mummert gestellt. Der darauffolgende Gedenkgottesdienst in der Hofkirche wurde durch den Abt des Stiftes Wilten, Mag. Raimund Schreier OPraem, zelebriert. Im anschließenden Festakt verliehen LH Günther Platter und sein Südtiroler Amtskollege LH Arno Kompatscher Ehrenzeichen des Landes an 13 verdiente Nord- und Südtiroler Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medizin und Wissenschaft. "Die Ausgezeichneten haben ihr Leben in den Dienst unserer Gesellschaft gestellt - sei es im wirtschaftlichen, im kulturellen, im medizinischen oder im wissenschaftlichen Bereich. Sie haben mutig Verantwortung übernommen und dabei herausragendes Engagement gezeigt", danke LH Platter den Geehrten. Die Gestaltung des Ehrenzeichens erinnert an die goldene Ehrenkette, die Andreas Hofer 1809 nach den siegreichen Schlachten am Bergisel vom Kaiser erhielt. Die Landeshauptleute überreichen das Ehrenzeichen jeweils am Todestag des 1810 hingerichteten Tiroler Freiheitskämpfers, der sich zum 207. Mal jährt. Anschließend traf man sich im Stiftskeller, wo man wieder viele Gleichgesinnte traf und rege Unterhaltungen geführt wurden. Sogar ein bayerischer Schütze und Freund Tirols aus Benediktbeuern war zugegen. Der Andreas Hofer Bund Tirol war mit Obmann Ing. Winfried Matuella und einer Fahnenabordnung anwesend. Der Andreas Hofer Bund e.V. Deutschland wurde durch den Bundesvorsitzenden Hermann Unterkircher vertreten.  
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt