Andreas Hofer Bund e.V.
© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

Meran

Landesgedenkfeier Zum 208. Todestag von Freiheitsheld Andreas Hofer

Die große Landesfeier im Gedenken an Andreas Hofer fand auch heuer wieder in Meran statt. Nachdem die Schützen im Gleichschritt zum Andreas-Hofer-Denkmal marschiert waren, und der Schützenkurat P. Christof Waldner OT seinen Wortgottesdienst vor ca 2000 Besuchern feierte hielt Felix Baumgartner, Base-Jumper und Extremsportler, die Gedenkrede. Durch den Stratosphärensprung „Red Bull Stratos“ erlangte er weltweite Bekanntheit. Vor wenigen Wochen wurde er in die „Hall of Fame“ der Piloten und Astronauten als „Living Legend of Aviation“ aufgenommen. Das Hauptthema seiner Ansprache war die Feststellung, wie wichtig Visionen und das erreichen großer Ziele sei. Eingangs ging er gleich auf die Stellungnahmen einiger Politiker ein, die seinen Auftritt in Meran im Vorfeld kritisiert hatten. An sie richtete er den Appell, etwas gelassener zu agieren und nicht seine Person aufgrund von bösartigen Medienberichten zu verurteilen. In erster Linie sei er ein Mensch mit Hirn, Herz und Humor. Er sprach den Südtirolern Schützen Mut zu. Wichtig sei es auf jene Menschen zu hören, die an einen glauben und nicht auf jene, welche destruktiv argumentieren. Mit dieser Vorgehensweise sei Baumgartner selbst immer gut gefahren. Der Sprung aus der Stratosphäre ist der lebende Beweis dafür, denn in diesen fünf Jahren der Vorbereitung haben auch nur wenige daran geglaubt. Im Oktober 2012 haben dann 1 Milliarde dabei zugesehen, wie die Vision eines Mannes Wirklichkeit wurde. Weiters stellte Baumgartner eine Parallele zwischen Andreas Hofer 1809 und den Schützen heute her. Wer im Leben etwas Großes erreichen will, muss auch bereit sein, etwas Großes herzugeben. Auch wenn Hofer am Ende seine Vision nicht umsetzen konnte, so hat er es wenigstens versucht. Baumgartner meinte: „Die Freiheit und die Selbstbestimmung sind unser höchstes Gut und genau darum lohnt es sich, dafür zur kämpfen.“ Seine Aufforderung an die Schützen gerichtet: „Lasst uns gemeinsam das Unmögliche versuchen“. Auf Einladung der SK Meran nahmen auf der Feier der Bundesvorsitzende des Andreas Hofer Bund e.V. Hermann Unterkircher, und Gerhard Teschner teil. Den Andreas Hofer Bund Tirol vertrat Peter Kopetz. Hermann Unterkircher Bundesvorsitzender Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol