© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

Bundesversammlung

Bundesversammlung des Andreas Hofer Bund Deutschland e.V. am 10. März 2018 in

Innsbruck.

Zur Bundesversammlung „Andreas-Hofer-Bund e. V.“ am 10.3.2018 um 14.00 Uhr in den Gasthof Sailer in Innsbruck hatte der Bundesobmann Hermann Unterkircher form- und fristgerecht geladen. Um 14.00 Uhr konnte der BO 6 Mitglieder und zusätzlich Gäste (bes. aus Süd-Tirol) begrüßen, u. a. Meinrad Berger vom Süd-Tiroler Heimatbund. Nach dem Totengedenken, dem Verlesen der Grußworte von Klaus Matuella, Unterkircher hatte ihn kurzfristig eingeladen, Sohn des kürzlich verstorbenen Freiheitskämpfer Konrad Matuella, der verhindert war an der Versammlung teilzunehmen. Nach den Berichten des BO Hermann Unterkircher und des Finanzreferenten Karl Christmann, das der BO vorgelesen hat wurde auf eine Aussprache verzichtet. Unterkircher berichtete auch über diverse Teilnahmen an verschiedenen Feiern für Andreas Hofer und auch von der Kranzniederlegung des am 27. Feb 18 in Bad Hindelang verstorbenen Freiheitskämpfer Konrad Matuella, an dessen Grab. Leider konnte der SHB und AHB nicht an der Beerdigung teilnehmen, da der Termin zu kurzfristig bekannt wurde. Anträge lagen nicht vor, sonstige Beschlüsse mussten nicht gefasst werden und unter „Verschiedenes“ gab es eine rege Diskussion aller Teilnehmer über die verschiedensten Themen, sei es die Doppelstaatsbürgerschaft, und den letzten Wahlen in Italien, wo die Koalitionspartei der SVP die PD schwere Verluste hinnehmen mußte. Auch ging es um die „Italienischen“ Sportler aus Südtirol und der BO gab noch einen Bericht zum Besten, wo er sich bei der ARD beschwerte, dass die Sportreporter die Süd-Tiroler immer als Italiener bezeichneten. Meinrad Berger, gab sehr interessante Einblicke in die Südtiroler Politiklandschaft und berichtete auch über der Welschtiroler Schützenbund, wo zwar die Schützentätigkeit einen Aufschwung macht. Gast Alois Wechselberger berichtete von einen Termin, im österreichischen Parlament in Wien den der AHB Tirol vom österreichischen Innenministerium bekam und über den Doppelpass und andere Südtiroler Angelegenheiten mit der Außenministerin Karin Kneissl gesprochen werden soll. Unterkircher wird den AHB e.V. Deutschland im österreichischen Parlament vertreten. Nach einer anschließend angeregten Diskussion, beendete der Bundesvorsitzende Hermann Unterkircher die Bundesmitgliederversammlung um 16.30 Uhr und wünschte allen Beteiligten einen guten Nachhauseweg. Die nächste Bundesvorstandsitzung und Bundesversammlung findet am 16. März 2019 in Kirchheim/Teck statt. Anwesende AHB e. V. Mitglieder: Wilfried Nothegger, Karl Anranter, Winfried Matuella, Gerhard Teschner, Peter Kopetz, Hermann Unterkircher. Entschuldigt waren Karola Unterkircher, Arnold Thurner, Roland Grassl, Karl Christmann, Joachim Hülscher, Gäste waren: Alois Wechselberger MAS, Hans Moser, Hauptmann der gesamttiroler Schützen –kompanie, Obmannstellvertreter Süd-Tiroler Heimatbund Meinrad Berger. Hermann Unterkircher, Bundesvorsitzender, Andreas Hofer Bund e.V. Deutschland
Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol