© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

Herz - Jesu - Gelöbnis

Herz Jesu Feier in der Hofkirche in Innsbruck

Eigentlich findet ja der jährliche Gottesdienst der Herz Jesu Feier in der Jesuitenkirche statt, da dort auch das Herz Jesu Bild anzutreffen ist. Aber anlässlich der 450 Jahr Feier der Hofkirche ( Grablege Andreas Hofer’s ) traf man sich heuer in der Hofkirche um die hl. Messe zu feiern und das Gelöbnis zu erneuern. Am 14. Februar 1563 wurde die heutige Hofkirche in Anwesenheit Kaiser Ferdinands I. fünf seiner Töchter und des Erzherzogs Ferdinand II. vom Bischof von Fünfkirchen, Georg Draskowitz zu Ehren des hl. Kreuzes feierlich konsekriert. Bereits am 24. Juni 1562 zelebrierte der hl. Kirchenlehrer Petrus Canisius, die erste hl. Messe in der neuen, noch nicht ganz fertiggestellten Hofkirche, bekannt als „Schwarzemanderkirche“ oder Franziskaner- Kirche. Am 26. Juni 1553 kam es zu einem Vertragsabschluß, wonach Niclas Türing der Jüngere ( das goldene Dachl wurde von seinem Großvater erbaut ) als örtlicher Bauleiter bestellt wurde und aus der Gegend von Trient stammende Andreas Crivelli als Baumeister. Eine zehnjährige Bauzeit ( 1553 – 1563 ) hatte man für den Bau vorgesehen, die nur teilweise eingehalten werden konnte. Das Grabmal des volkstümlichsten deutschen Kaisers Maximilian I. umfasst in 28 überlebensgroßen Bronzestatuen die bis in die sagenhafte Frühzeit zurüpckgehende Ahnenreihe des Hauses Habsburg Kaiser, Könige und Herzöge sowie berühmte Frauen.
Andreas Hofer Bund e.V.
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt AHB-Tirol