Andreas Hofer Bund e.V.
© Andreas Hofer Bund e.V. 2015

Bozen

Landeshauptmann Kompatscher empfängt AHBT zu Meinungsaustausch

Bozen. - Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher empfing den Vorstand des Andreas-Hofer- Bundes Tirol, der heuer sein 100-jähriges Bestehen feiert, zu einem Meinungsaustausch. Neben dem Thema Doppelpass für Südtiroler standen Toponomastik, die Autonomie (hierbei insbesondere der Stellenwert der deutschen Sprache und auch der Status der ehemaligen Südtirol-Aktivisten der 1960er) und der Wunsch nach einem gesamttiroler Sportverband (Tiroler Nationalmannschaft) auf dem Programm. Doppelpass/Euregio-Identitätskarte und Tiroler Nationalmannschaft Das mehr als einstündige Gespräch war trotz teilweise gegensätzlicher Positionen zur Doppelstaatsbürgerschaft von großem wechselseitigen Respekt geprägt. In der Frage des Doppelpasses war man sich darüber einig, dass man hierbei verschiedene Positionen vertritt. AHBT-Obmann Alois Wechselberger machte auf die mangelnde realpolitische Ausgestaltung der Euregio Tirol aufmerksam: Italien und Österreich sollten zugunsten der Europaregion auf Kompetenzen (Hoheitsrechte) verzichten, die Einführung einer Identitätskarte für die Euregio sei zwar keine echte Alternative zum rot-weiß-roten Reisepass, sie könnte aber gemeinsam, etwa mit der Gründung eines gesamttiroler Nationalteams im Alpin- und Fußballsport, das Tirolbewusstsein generations- und sprachgruppenübergreifend stärken. Nicht Italien, nicht Österreich, sondern unsere Tiroler Heimat solle im Vordergrund stehen, Tirol könne hier Vorbild für ein Europa der Regionen sein. Kompatscher ist kein Gegner des Doppelpasses Südtirols Landeshauptmann überraschte den AHBT-Vorstand mit der Aussage, dass er im Grunde nichts gegen den Doppelpass habe, seine Position werde in den Medien leider sehr verkürzt dargestellt. Einig war man sich darin, dass das sich gegenwärtig in manchen Bereichen zeigende Unverständnis des offiziellen politischen Italiens durch fortlaufende Informationen und Kontakte (Netzwerke) sicher zugunsten der Südtiroler beeinflussbar wäre. AHBT-Obmann Wechselberger kündigte gegenüber LH Kompatscher an, sich in Zukunft öfter mit aktuellen Themen an ihn und den Südtiroler Landtag zu wenden. Hermann Unterkircher, Bundesvorsitzender AHB e.V. De;  Alois Wechselberger MAS, Obmann AHBT
Startseite Aktuell Archiv Verein Verweise Kontakt
Von links: Hermann Unterkircher, Bundesvorsitzender Andreas Hofer Bund e.V. De; Johann Moser, Hauptmann SK Andreas Hofer; Paulo Primon, AHB Vertreter Trentino; Arno Kompatscher, Landeshauptmann Süd-Tirol; Alois Mechselberger MAS Obmann AHB Tirol, Edith Weinreich, AHB Vertreterin Süd-Tirol